Wölf Aktuell | Zum Anfang | Als Mail Ordern | Kontakt | Admin |
Monday, October 23rd  
«zurück [ weiter»     Vollbild | browse | Kommentare  

Neuer Vorstand beim SV Wölf
Bei der diesjährigen JHV des SV Wölf am 24.2.2007 wurde der 1. Vorsitzende Hubert Mörmel verabschiedet und der neue gewählt.

Hubert Kister ist neuer 1. Vorsitzender.
Uwe Bornemann wurde mit grosser Zustimmung zum 2. Vorsitzenden wiedergewählt. Dominik Kohlmann ist neuer 3.Vorsitzender.

Alt und Neuvorstand wurden in einer sehr emotionalen Versammlung mit "standing ovation" von der Versammlung unterstützt.

Im Anschluss wurde unter anderem Hubert Mörmel für seine 20jährige Tätikeit als 1. Vorsitzender zum Ehrenpräsidenten ernannt.

Anbei der Bericht der JHV2007:

SV Rot-Weiß Wölf 1925 e.V.

Am 24. Februar 2007 um 20:00 Uhr waren die Mitglieder des SV Wölf zur diesjährigen Jahreshauptversammlung eingeladen.
Nach Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Hubert Mörmel und Durchführung der Totenehrung verlaß der Schriftführer Oliver Abel das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung.

In seinem Jahresbericht bedankte sich der langjährige 1. Vorsitzende Hubert Mörmel bei den erschienenen Mitgliedern für die jahrelange Unterstützung und verkündete, daß er dieses Jahr nicht mehr zur Wahl antreten wird.
Im Rückblick beschrieb er die schönsten Erlebnisse, die ihm und dem ganzen Verein viel Spaß bereitet hatten.
Besonders hob er das letzte hervorragende und einmalige Sportfest 2006 hervor, welches auch durch den Gewinn des Jugendtrainingstages mit Weltmeister Uwe Bein geprägt wurde. Sein Dank galt dabei den Organisatoren Michael Abel und Andreas Spies.
In diesem Zusammenhang erwähnte der 1. Vorsitzende besonders die Sponsoren, die den Sportverein und das Sportfest unterstützten:
Gas-Union Reckrod, Wingas Reckrod, Fa. Kali + Salz, Fa. Förstina Sprudel, Fa. Will Bräu, Fa. Trümner, Schreinerei Ritz, Blumen Sumser, Fa. August Kiel, Fahrschule Busold, Fleischerei Meissmer, VR-Bank Nordrhön eG und Hundeschlittenschule Jörg Meissmer.

Hubert Mörmel bedankte sich bei seinen Vorstandskollegen, beim Einkaufsleiter Josef Busold mit dem Bewirtschaftungsteam sowie dem Wölfer Fanclub.
Besonders brachte er seine Anerkennung den Trainern und aktiven Spielern zum Ausdruck.
Wichtig für den Spielbetrieb sind auch die Platzkassierer, der Platzwart August Wiegand und der Stadionsprecher Manfred König.
Hubert Mörmel ging auch auf die wichtige Arbeit von Anneliese Vaupel und Gertrud Wiegand ein, die die Trikots waschen. Das gleiche gilt auch für Mali Meißmer und Anne Busold, die das Sportlerheim sauber halten.
Außerdem lobte er die hervorragende Jugendarbeit und bedankte sich insbesondere bei den Betreuern, die viel Zeit für die Jugend investierten.
Er ist außerdem stolz auf das Damenteam, das von Frank Schäfer und Manfred König betreut wird.
Weiterhin bedankte er sich bei der Firma Abel-Estriche für deren Engagement beim Sportverein Wölf.

Nach 20 Jahren als Vorsitzender wünschte er nun seinem Nachfolger und allen Mitgliedern alles erdenklich Gute.
Die Worte des 1. Vorsitzenden wurden mit sehr langem, stehendem Applaus unterstrichen.

Einer der Höhepunkte der Jahreshauptversammlung waren die Ehrungen von Mitgliedern.
15 Jahre Mitgliedschaft:
Bernd Hubenthal,Manuela Wiegand, Berthold Ziegler
30 Jahre Mitgliedschaft:
Christoph Hahner, Otmar Hahner, Thomas Wiegand, Elisabeth Waider
40 Jahre Mitgliedschaft:
Reinhard Kister, Willi Ottmann, Klaus Vaupel
250 Seniorenspiele: Markus Abel
300 Seniorenspiele: Markus Reisinger
350 Seniorenspiele: Jürgen O. Wiegand und Dirk Hohmann
450 Seniorenspiele: Michael Steinhauer

Anschließend berichtete Trainer Günther Otterbein über die Saison 2005/2006, die mit dem 12. Platz und 34 Punkten abgeschlossen werden konnte. Damit konnte der Klassenerhalt erreicht werden.
Nach 19 Spielen in der laufenden Saison steht die I. Mannschaft auf dem 6. Platz sehr gut dar. Auch in dieser Saison führt Michael Hohmann mit 19 Toren nicht nur die interne Torschützenliste an, sondern auch die Liste in der Bezirksliga Nord.
Für die II. Mannschaft berichtete Günther Otterbein in Vertretung von Coach Dieter Eckhardt. Das Team steht zwar am letzten Platz in der A-Liga, dennoch hat man gezeigt, dass man teilweise mit ersten Mannschaften mithalten kann.
Betreuer Christoph Lang berichtete kurz über die AH-Mannschaft und hebt den 2. Platz beim Hallenturnier in Schenklengsfeld hervor. Bei der Fa. Heon Dämmstoffe bedankte er sich für einen neuen Trikotsatz.
Jugendwart Paul Herr gab Informationen aus dem Jugendbereich und den entsprechenden Mannschaften. Von 150 Jugendlichen im Spielbetrieb sind immerhin 20 Wölfer mit dabei.

Trainer Frank Schäfer erläuterte die Situation bei den Damen. Er bedankte sich herzlich bei den Spielerinnen und den Betreuern Volker Meschede, Manfred König, Michael Hohmann und Marius Hohmann.
Im Rahmen des letzten Sportfestes konnte beim Spiel gegen Schwarzbach der erste Sieg verzeichnet werden. Unter Berücksichtigung der kurzen Einführungszeit von knapp zwei Jahren geht man nun mit höheren Erwartungen in die neue Saison.

In dem anschliessenden Kassenbericht, der von Kassierer Axel Löbel vorgetragen wurde, betonte dieser auch die 29 Neuanmeldungen im letzten Jahr, wodurch erstmals eine Mitgliederzahl von mehr als 250 Mitgliedern erreicht werden konnte.

Die Kassenprüfung erfolgte durch die Sportkameraden Uwe Rumpeltes, Marcus Weyer und Norbert Hess, die dem Kassenteam eine hervorragenden Kassenführung bescheinigten. Anschliessend bat Uwe Rumpeltes die Versammlung um Entlastung des Vorstandes, die einstimmig gewährt wurde.

Bei den anstehenden Neuwahlen bat der bisherige Vorsitzende Hubert Mörmel, der nicht wieder zur Wahl stand, als Wahlleiter um Vorschläge zur Wahl des ersten Vorsitzenden.

Als einziger Kandidat wurde Hubert Kister vorgeschlagen, der im Anschluss zum ersten Vorsitzenden gewählt wurde.
Der neue Vorsitzende bedankte sich bei der Versammlung für das ihm entgegengebrachte Vertrauen. Sein Ziel ist es die hervorragende Leistung der letzten Jahre fortzusetzen.
Die nachfolgenden Wahlen brachten folgende Ergebnisse:
2. Vorsitzender: Uwe Bornemann
3. Vorsitzender: Dominik Kohlmann
1. Kassierer:Axel Loebel
2. Kassierer:Dirk Hohmann
3. Kassierer Thomas Kehl
1. Schriftführer Oliver Abel
2. Schriftführer Dirk Zachartschuk
1. Jugendwart Manfred Quanz
2. Jugendwart Wolfgang Budenz
Als Kassenprüfer wurden für das aktuelle Geschäftsjahr Christoph Lang, Holger Schwalbach und Hans-Joachim Wiegand gewählt.
Kulturausschuss: Iris Quanz, Wilma Steinhauer und Marius Hohmann
1. Verkaufsleiter Josef Busold
2. VerkaufsleiterBernhard Kohlmann
Schiedsrichterbeauftragter: Josef Busold
Platzwart: August Wiegand, Dieter Lang und Paul Herr
Betreuer 1. Mannschaft: Holger Mörmel, Thomas Wiegand
Betreuer 2. Mannschaft: Uwe Bornemann, Thomas Kehl
Betreuer Alte Herren: Christoph Lang, Thomas Seiler und Norbert Hess
Trainer Damenschaft: Frank Schäfer, Volker Meschede.
Betreuer Damenschaft: Manfred König
Platzkassierer: Josef Abel, Willi Abel, Thomas Hense, Dirk Masurka, Richard Meissmer, Helmut Waider, Martin Waider und Steffen Waider.
Vervollständigung der Vereinschronik: Emil Rehberg.

Der 1. Vositzende Hubert Kister nahm anschließend besondere Ehrungen von Personen vor, die sich für den Verein besonders eingesetzt haben.
Michael Abel wurde für seine langjährigen Dienste als Kassenwart und Steuerexperte mit einer Urkunde und einem Gedenkpokal ausgezeichnet.
Stefan Zahn erhielt für seine 12-jährige Vorstandsarbeit ebenfalls eine Urkunde und einen Gedenkpokal. Stefan Zahn bedankte sich für die Unterstützung und das Vertrauen der Vereinsmitglieder bei seiner Vorstandstätigkeit und seiner Tätigkeit als Schiedsrichter.

Zum Anschluss der gelungenen Jahreshauptversammlung wurde dem scheidenden Vorsitzenden Hubert Mörmel eine besondere Ehre zu teil.

Der 1. Vorsitzende Hubert Kister ernannte ihn zum Ehrenpräsident des SV Wölf und überreichte ihm einen Gedenkpokal für seine 20-jährige Arbeit als 1. Vorsitzender. Die Ehrung wurde von den Mitgliedern mit stehendem Applaus begleitet.
Anschliessend ging Emil Rehberg in einer kleinen Lautadio auf die langjährige Vorstandsarbeit von Hubert Mörmel ein.
Hubert Mörmel hatte in seiner Tätigkeit als 1. Vorsitzender seit 1987 viel zum Wohle des Vereins beigetragen. Maßnahmen am oder im Sportlerheim sowie am Vereinsgelände wurden unter seiner Führung bewältigt.
Sportliche Erfolge wie die A-Liga Meisterschaft in der Saison 1993/1994 sowie der nochmalige Aufstieg in die Bezirksliga im Jahr 2003 wurden erreicht.
Seiner Ehefrau Gerda Mörmel wurde für die langjährige Unterstützung ihres Mannes mit dem Übereichen eine Blumenstraußes gedankt.

Mit einem selbstkomponierten Lied von den Damen des Fanclubs klang der Abend aus.